Gesetzliche Grundlagen beim Gebrauchtbootkauf / -verkauf

Fast immer wird beim Kauf von Privat oder über den Makler die Gewährleistung des Verkäufers für den Käufer ausgeschlossen. Diese Möglichkeit sieht der Gesetzgeber vor. Verschaffen Sie sich deshalb sachliche Informationen über die Beschaffenheit der Kaufsache.

Bild Gebrauchtbootkauf

Kauf von Privat
Der vollständige Ausschluss der Gewährleistung ist erlaubt und marktüblich. Darum ist es hier für beide Seiten unverzichtbar, sich Klarheit über die Beschaffenheit der Kaufsache (Boot) zu verschaffen.

Kauf über Makler
Der Makler haftet nur für von ihm in seinem Exposé gemachte Angaben. Der Kaufvertrag kommt aber zwischen privatem Verkäufer und Käufer zustande. Dabei ist – wie oben – der vollständige Ausschluss der Gewährleistung erlaubt und marktüblich. Darum ist es auch in diesem Fall für Käufer, Verkäufer und Makler unerlässlich, sich Klarheit über die Beschaffenheit der Kaufsache zu verschaffen.

Kauf vom Händler
Der Händler unterliegt der 1-jährigen Gewährleistungs-Haftung für Sachmängel, die im Zeitpunkt der Übergabe vorgelegen haben. Eine Sache ist aber frei von Sachmängeln, wenn sie bei Übergabe die vereinbarte Beschaffenheit aufweist. Darum ist es für beide Seiten wichtig, einen Beschaffenheits-bericht erstellen zu lassen und als Anlage zum Kaufvertrag zu nehmen. In diesem sind vorhandene Mängel festgehalten und sie werden so Teil der vertragsgemäßen Beschaffenheit der Kaufsache. Sie stellen später keine Mängel im Rechtssinne mehr dar, weil sie ja bekannt sind.

Es kam vor, dass Händler Kaufverträge für Gebrauchtboote aus ihrem Bestand im Namen des privaten Vorbesitzers und dem Käufer abschließen. Dann kann, wie beim Kauf von Privat, die Gewährleistung vollständig ausgeschlossen werden. Liegt hier jedoch ein Scheingeschäft vor, d.h. ist der Händler tatsächlich Eigentümer des Bootes, so kann er die Haftung nicht ausschließen.

Hilfe beim Gebrauchtbootkauf
Mit den Informationen zum Bootskauf erhalten Sie Tipps, Anregungen und einen Musterkaufvertrag.
Folgende Dokumente helfen Ihnen beim Kauf und Verkauf eines gebrauchten Bootes:

Der Musterkaufvertrag liegt auch in englischer Sprache vor. Bitte beachten Sie, dass der englische Vertrag nur eine Übersetzung ist und als Verständnishilfe dienen soll, der deutsche Vertrag jedoch zu unterzeichnen ist.

Bitte ergänzen Sie nachstehenden Hinweis, wenn Sie Ihrem Makler/Käufer diesen Vertrag zur Information vorlegen: „This translation is for your information only. Please complete and sign the German sales contract!“

Sollte eine professionelle Betreuung beim Kauf- oder Verkauf des Gebrauchtbootes erforderlich sein, stehen die Kooperationspartner von den Internationalen Bootsexperten e.V. und dem Verband der Sportboot- und Schiffbau-Sachverständigen e.V. für ein unverbindliches Angebot zur Verfügung.