LKZ F Bénodet Marina

LKZ F Bénodet Marina

Details

Lageplan: Bénodet Marina
Boxengröße (BxT)15x5 m
Trockenliegeplätze
Slipanlage
Kran/Travellift10 t
Beleuchtung Steg
Übernachtung Hotel1 km
Übernachtung Campingplatz2 km
Übernachtung Stellplatz2 km
Fäkalienabsauganlage
Absauganlage Bilge
Entleerung der Chemietoilette
Entsorgung Sondermüll
Frischwasser am Liegeplatz350
Anzahl CEE am Liegeplatz680
Ampere CEE am Liegeplatz(10A)
Schiffsausrüster
Motorservice
Tankstelle Diesel
Tankstelle Super
Brötchenservice0,05 km
Kiosk
Lebensmittel2 km
Supermarkt2 km
Imbiss0,05 km
Gaststätte0,05 km
Dusche
Toilette
Rollstuhl-Dusche
Rollstuhl-Toilette
Parkplatz PKW
Parkplatz PKW (nachts) bewacht / videoüberwacht

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und Servicegehobenes Angebot
Verpflegung und Freizeiteingeschränktes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde erlaubt
Max. möglicher Tiefgang2,5 m
Max. mögliche Schiffslänge20 m
Schön gelegene Marina
Zumindest nachts außerordentlich ruhig
Infotafel vorhanden
Nächster Ort0,5 km
1.1.-31.12.
680

Ansteuerungtop

47°52,85' N 4°7,1' W
Betonnung
Max. vorkommende Wasserstandsänderungen5 m
Max. vorkommende Strömung (kn)3 kn
Aus südlichen Richtungen, dabei die zahlreichen mit Kardinalbaken und –tonnen markierten und überwiegend unbefeuerten Untiefen beachten. Nachts mit Kurs N im weißen Sektor des Leitfeuers auf der Westhuk „Pointe de Combrit“ (Oc(3+1)WR.12s.12-9M) bis ca 1 nm südlich davon, dann dem Richtfeuer (Oc(2+1)G.12s.17M/Oc(2+1)12s.11M) auf „Pointe du Coq“ mit Kurs 345° in die Flussmündung folgen, dabei im Mündungsbereich die mit einer Spitzbake markierte Untiefe le Four beachten. Dann dem unbefeuerten Flussverlauf weiter folgen und zu den Liegeplätzen an Stb, ca. 0,25 nm südöstlich der Brücke „Pont de Cornouaille“. Gäste laufen den die südliche Steganlage vom Fluss trennenden Schlengel an.

Charakteristiktop

Zahlreiche Liegeplätze an zwei Schwimmsteganlagen am Ostufer. Blick über den Fluss auf Mooringfelder und auf das bewaldete Umland.
Marina nachts bewacht.

Preisetop

24.10
Liegeplatz/Nacht 12.95 (unter 5 m) bis 40.55 (17,99 m), jeder weitere Meter 5.80
Stegliegeplatz/Jahr 768.- (unter 5 m) bis 2425.50 (17,99 m), jeder weitere Meter 172.50
Maestro
Visa
Mastercard
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Lohnenswert ist ein Ausflug in die nahe gelegene Provinzhauptstadt Quimper. Die zweitürmige Kathedrale St-Corentin (12.-15. Jh.) mit ihren kunstvollen Glasfenstern ist eines der vollendetsten Beispiele der französischen Hochgotik in der Bretagne. Die Spitztürme wurden nachträglich im 19. Jh. hinzugefügt. Rund um die Kathedrale lädt die mittelalterliche Altstadt mit ihren Fachwerkhäusern zu einem Bummel ein. Jedes Jahr in der zweiten Julihälfte kann man hier das farbenprächtige „Festival de Cornouaille“ mit Sängern, Tänzern und Trachtengruppen erleben.

LKZ F Bénodet Marina

Kontakttop

Hafenmeister:

0-24.

Adresse:

Bénodet Marina
Port de Penfoul
F
29950
Bénodet
+33 2 98 57 05 78
+33 2 98 57 00 21
Hafenmeister VHFKanal 9
FA256

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.