LKZ GB Dover Marina

LKZ GB Dover Marina

Details

Lageplan: Dover Marina
Freigelände (Winterlager)
Beleuchtung Steg
Übernachtung Hotel1,5 km
Übernachtung Campingplatz5 km
Frischwasser am Liegeplatz
Ampere CEE am Liegeplatz(16A)
Schiffsausrüster
Tankstelle Diesel
Tankstelle Super
Lebensmittel1 km
Supermarkt1 km
Imbiss1 km
Gaststätte1 km
Toilette
Rollstuhl-Dusche
Rollstuhl-Toilette
Waschmaschine
Trockner

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und ServiceStandard-Angebot
Verpflegung und Freizeitunzureichendes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Max. möglicher Tiefgang3 m
Infotafel vorhanden
Nächster Ort2,3 km
1.1.-31.12.
Jun-Sept
400

Ansteuerungtop

51°6,74' N 1°19,72' E
Betonnung
Befeuerung
Max. vorkommende Wasserstandsänderungen5,5 m
Max. vorkommende Strömung (kn)5 kn
Einfahrt in den Außenhafen westlich (Fl.7,5.20M/Oc.R.30s.18M) oder östlich (Fl.R.2,5s.5M/Fl.G.5s.5M) des lang gestreckten, frei liegenden Wellenbrechers möglich. Bei starken Winden aus SW gegen den Tidenstrom steht in der östlichen Zufahrt eine kabbelige See. An der Ostseite der Westzufahrt ein mit einer Nordkardinaltonne markiertes Flach. Dann westlich der Prince of Wales Pier (VQ.G.4M) zum Tidal Harbour. Das Docktor zur Weiterfahrt in die Wellington Dock Marina ist von ca. 1 vor bis HW geöffnet, der Warteschlengel befindet sich einlaufend an Bb. Das Docktor zur Weiterfahrt in die Granville Dock Marina ist von ca. 4 vor bis 4 nach HW geöffnet. Der gesamte Verkehr im 1-Meilen-Bereich des Hafens wird über Dover Port Control geregelt. Die Lichtsignale an der Ostzufahrt sind zu beachten, vor Ein- oder Ausfahrt muss die Freigabe über Kanal 74 eingeholt werden. Auf schnell verkehrende Fähren achten.

Charakteristiktop

Großes, durch drei Molen und Docktore dreigeteiltes Hafenbecken innerhalb des Port of Dover. Liegeplätze an zahlreichen Schwimmstegen mit Fingerstegen.

Preisetop

* ADAC Vergleichspreis
(GBP)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Die weißen Kreideklippen von Dover waren für unzählige Inselbesucher das Signal, dass sie es nach England geschafft hatten, von Julius Cäsar bis hin zu den Touristen, die sich der Insel seit Generationen mit der Fähre nähern. Daran hat auch die Eröffnung des Eurotunnels nichts geändert – Dover kann sich immer noch rühmen, der meistfrequentierte Passagierhafen der Welt zu sein. Die eindrucksvollsten Kreidefelsen befinden sich östlich der Stadt, wo ein Küstenpfad die besten Tiefblicke bietet. Über der Stadt erhebt sich das berühmte Dover Castle (12.-14. Jh.) mit seinen bis zu 6 m dicken Mauern. Hier ist englische Geschichte auf engstem Raum zu sehen: ein römischer Leuchtturm aus dem 1. Jh. steht neben einer wiederaufgebauten angelsächsischen Kirche aus dem Jahr 1000, und in den 6 km langen unterirdischen Gängen der robusten normannischen Festung befindet sich Winston Churchills Kommandozentrale aus dem Zweiten Weltkrieg.

LKZ GB Dover Marina

Kontakttop

Hafenmeister:

0-24.

Adresse:

Dover Marina
Marina Parade
GB
CT17 9BU
Dover
+44 13 04 24 04 00
+44 13 04 24 04 65
GB355

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.