LKZ D Hamburg Rüschkanal, TuS Finkenwerder

LKZ D Hamburg Rüschkanal, TuS Finkenwerder

Details

Lageplan: Hamburg Rüschkanal, TuS Finkenwerder
Boxengröße (BxT)11x3,8 m
Trockenliegeplätze
Bootshalle (Winterhalle)
Freigelände (Winterlager)
Slipanlage
Kran/Travellift
Beleuchtung Steg
WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)
Übernachtung Hotel1 km
Übernachtung Stellplatz0,2 km
Entsorgung Sondermüll
Frischwasser am Liegeplatz
Ampere CEE am Liegeplatz(16A)
Schiffsausrüster1 km
Werft
Lebensmittel2 km
Supermarkt2 km
Imbiss2 km
Dusche
Toilette
Grillplatz
Parkplatz PKW
Parkplatz PKW durch Zaun / Tor abgeschlossen
Parkplatz Trailer
Parklplatz Trailer durch Zaun / Tor abgeschlossen

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und Servicegehobenes Angebot
Verpflegung und Freizeitunzureichendes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Max. möglicher Tiefgang4 m
Infotafel vorhanden
Nächster Ort2 km
1.4.-31.10.
1.4.-31.10.
800

Ansteuerungtop

53°32,58' N 9°51,35' E
Befeuerung
Rot-/ Grün-Beschilderung
Max. vorkommende Wasserstandsänderungen3,9 m
LU 630.7 km
Direkt aus dem Elbfahrwasser in die befeuerte Hafeneinfahrt (F.R/F.G).

Charakteristiktop

Von mehreren Vereinen genutztes, zweigeteiltes Hafenbecken, durch Steinwälle eingefasst. Das kleinere Becken unmittelbar nach der Einfahrt rechteckig, das größere flaschenförmig. Liegeplätze an Schwimmstegen mit Auslegern. Airbusgelände angrenzend.
Marina nachts geschlossen.

Preisetop

11.-
Liegeplatz/Nacht 1.10 (pro Meter)
Dusche
Frischwasser
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Zum Pflichtprogramm in der Hansestadt gehört eine Hafenrundfahrt. Sie startet an den St. Pauli Landungsbrücken, die nach dem dahinter liegenden Amüsierviertel benannt sind. Dort, wo früher an älteren Kaianlagen Frachter anlegten, um ihre Ladung zu löschen, entsteht mit der HafenCity ein ganz neues, spannendes Stadtviertel mit futuristischen Bauten, Museen, Kreuzfahrtanlegern und dem Konzertpalast der Elbphilharmonie. Entlang des Johannisbollwerks kommt man zur sog. Museumsmeile Speicherstadt, einem Backstein-Ensemble sieben- bis achtstöckiger Lagerhäuser. Dort ist bis heute die zollfreie Lagerung von Waren gestattet. Größter Besuchermagnet unter den Museen in der Speicherstadt ist das MiniaturWunderland mit seiner weltgrößten Miniatureisenbahn. Kunstliebhaber hingegen kommen in Hamburg nicht um einen Besuch der Deichtorhallen (Wechselausstellungen renommierter zeitgenössischer Kunst) und der Hamburger Kunsthalle, einer der bedeutendsten Gemälde- und Skulpturensammlungen Deutschlands, herum.

LKZ D Hamburg Rüschkanal, TuS Finkenwerder

Kontakttop

Hafenmeister:

Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Adresse:

Hamburg Rüschkanal, TuS Finkenwerder
Rüschweg 18
D
21129
Hamburg-Finkenwerder
Mobil +49 17 06 21 30 06
EZ385

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.