LKZ D Wassersportverein ACON e.V.

LKZ D Wassersportverein ACON e.V.

Details

Lageplan: Wassersportverein ACON e.V.
Boxengröße (BxT)Außenplatz 13 x 4 m, Box 10 x 3,3 m m
Slipanlage
Beleuchtung Steg
Übernachtung Hotel1 km
Übernachtung Ferienwohnung
Übernachtung Campingplatz2 km
Übernachtung Stellplatz0,75 km
Frischwasser am Liegeplatz3
Anzahl CEE am Liegeplatz28
Ampere CEE am Liegeplatz(9 ( 2 kw)A)
Tankstelle Diesel0.2 km
Tankstelle Super0.2 km
Gasflaschen-Tausch0,2 km
Lebensmittel1 km
Supermarkt1 km
Imbiss0,1 km
Imbiss Öffnungszeiten(11:00 - 22:00)
Dusche
Toilette
Bandestrand entfernt1,5 km
Parkplatz PKW

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und ServiceStandard-Angebot
Verpflegung und Freizeitunzureichendes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde erlaubt
Max. mögliche Schiffslänge13 m
Infotafel vorhanden
Nächster Ort0,5 km
Öffentliche Verkehrsmittel0,2 km
1.4. - 31.10.
30

Ansteuerungtop

49°51,81' N 8°21,28' E
Rot-/ Grün-Beschilderung
Max. vorkommende Strömung (km/h)5 km/h
LU 480.4 km
Auf Fährbetrieb achten. Von Tal kommend problemlos zur Steganlage an Stb. Der ACON – Steg befindet sich hinter der Tankstelle am Ende des Hafens.

Charakteristiktop

Lang gestrecktes Hafenbecken hinter einer Landzunge. Liegeplätze an einem Schwimmsteg mit Fingerstegen. Bundesstraße in Hörweite.
Marina nachts geschlossen.

Preisetop

12.-
Liegeplatz/Nacht 1.- (pro Meter)
Stegliegeplatz/Saison nur Vereinsmitglieder
Stegliegeplatz/Jahr nur Vereinsmitglieder
Dusche 1,- (7 min)
Strom/kWh 1.- (Münzautomat)
Slipanlage öffentlich/kostenlos
Frischwasser
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Roter Sandstein und drei mächtige Türme – so präsentiert sich die gotische Katharinenkirche, Oppenheims Blickfang und bedeutendste Sehenswürdigkeit. Die beiden Türme im Mittelteil stammen noch von der spätromanischen Basilika aus dem Jahr 1226. Besonders prächtig ist die der Stadt zugewandte Südseite des Langhauses geraten. Sie übernimmt die ansonsten bei gotischen Kirchen der Westfassade vorbehaltene Funktion der Schaufassade. Weitere gut erhaltene historische Baudenkmäler in Oppenheim sind das gotische Rathaus mit seinen zwei Stufengiebeln, die ebenfalls gotische Michaeliskapelle, das mittelalterliche Gautor und der in der Renaissance erbaute Geschlechterbrunnen. Wer sich einen wunderschönen Blick über die Stadt, den Rhein und die zahllosen Weinberge rundum gönnen möchte, steigt am besten zu den Ruinen der Burg Landskrone hinauf.

LKZ D Wassersportverein ACON e.V.

Kontakttop

Hafenmeister:

Adresse:

ACON e.V. Oppenheim
Hafenstr. 41
D
55276
Oppenheim
Mobil +49 152 28 79 03 01
RH350

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.