LKZ D Yachtclub Hebewerk Henrichenburg

LKZ D Yachtclub Hebewerk Henrichenburg

Details

Lageplan: Yachtclub Hebewerk Henrichenburg
Boxengröße (BxT)max 13 x 5 m
Beleuchtung Steg
Übernachtung Hotel2 km
Übernachtung Campingplatz2 km
Frischwasser am Liegeplatz9
Anzahl CEE am Liegeplatz34
Ampere CEE am Liegeplatz(3/16A)
Tankstelle Diesel2 km
Tankstelle Super2 km
Tankstelle Gas7 km
Gasflaschen-Tausch2 km
Lebensmittel2 km
Supermarkt3 km
Imbiss0,6 km
Gaststätte0,5 km
Dusche
Toilette
Grillstation
Grillplatz
Fahrradverleih
Parkplatz PKW durch Zaun / Tor abgeschlossen

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde teilweise erlaubt
Max. möglicher Tiefgang2 m
/ Liegeplatz-Pegelstand (+/-)ca. 2 m, ! mit dem Bug zum Steg m
Max. mögliche Schiffslänge20 m
Nächster Ort2,5 km
1.1. - 31.12.
1.1. - 31.12.
33
Museum Schiffshebewerk Henrichenburg 100m.

Ansteuerungtop

51°37,01' N 7°19,32' E
Rot-/ Grün-Beschilderung
Problemlos. Direkt am Übergang zum Rhein-Herne-Kanal.

Charakteristiktop

Liegeplätze am Ufer sowie an einem kleinen Steg.
Marina nachts geschlossen.

Preisetop

15.70
Liegeplatz/Nacht 1 € / m Bootslänge
Stegliegeplatz/Saison ab 425 € bis 650 €
Stegliegeplatz/Jahr ab 750 € bis 1050 €
Dusche 1.50
Strom/Nacht 1.50
Strom/kWh -.60
Frischwasser -.60 (100 Liter)
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Das historische Schiffshebewerk Henrichenburg, nahe der Stadtgrenze von Datteln, war seinerzeit eine technische Pionierleistung. Das spektakuläre Bauwerk konnte bis zu 800 t schwere Lastkähne über 14 m heben bzw. senken. Kaiser Wilhelm II. weihte die Schleuse 1899 ein, sie funktionierte bis 1962 einwandfrei. Dann entstand ein weiteres Hebewerk in gleicher Bauart, das die längeren Kohlefrachter aufnehmen konnte. Das alte Hebewerk stand von da an still. Seit 1992 vermittelt hier das mehrfach ausgezeichnete Westfälische Landesmuseum einen umfangreichen Einblick in die Geschichte des Ruhrbergbaus, der Binnenschifffahrt sowie des Kanalbaus. Im ehemaligen Motorgüterschiff „Franz-Christian“ dokumentiert eine ständige Ausstellung, wie die Familien um 1930 an Bord lebten und arbeiteten.

LKZ D Yachtclub Hebewerk Henrichenburg

Kontakttop

Hafenmeister:

Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Adresse:

Yachtclub Hebewerk Henrichenburg
Im Depot 41
D
44581
45731 Waltrop / Grenze zu Henrichenburg (Castrop-Rauxel)
+49 17 46 10 33 07
RH971

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.