Lagunen von Venedig

Reviere

Das Befahren der Lagune von Venedig erfordert den Sportbootführerschein See (SBF See).
Der Canal Grande darf von Yachten nicht befahren werden.
Jet-Ski-Fahren ist in der Lagune von Venedig verboten.

Kennzeichnungspflicht

  • In der Lagune von Venedig besteht eine Kennzeichnungspflicht für Motorboote mit einer
    Motorleistung über 7,35 kW (10,15 PS)
  • Diese Kennzeichen sind bei Tourismusbehörden und Büros der Gemeinde Venedig und der Region Venetien erhältlich
  • Das Formular zur Beantragung dieses Kennzeichens steht auf der Webseite http://www.sistemiterritorialispa.it unter DatiFiles, Pagine- Personalizzate, 13, Modulo.pdf
  • Das befristet gültige Kennzeichen kostet 10 Euro pro Monat zuzüglich einer Kaution von 30 Euro, die bei der Rückgabe des Kennzeichens zurückgezahlt wird.
  • Das Kennzeichen besteht aus der Abkürzung „LV“ („Laguna di Venezia“, Lagune von Venedig) und einer fünfstelligen Ziffernfolge. Es ist gut sichtbar am Boot anzubringen.

Höchstgeschwindigkeiten

Zum Schutz von Gebäuden gelten Geschwindigkeitsbegrenzungen zwischen 5 und 20 km/h, die in einer Übersichtskarte dargestellt sind, die in den Yachthäfen erhältlich ist.

ADAC Stützpunktmarinas – Vorteile & Rabatte für Skipper

Auch in den Lagunen von Venedig hat die ADAC Sportschifffahrt Kooperationsverträge mit ausgewählten Marinas und Sportboothäfen:

Vento di Venezia, Isola della Certosa

In den Stützpunktmarinas profitieren ADAC-Skipper von Sonderkondtionen. Weitere Vorteilspartner der ADAC Sportschifffahrt hier.