FriendSHiP-Cup feiert seinen 5. Geburtstag

Heiligenhafen: Einer der Startorte für den FriendSHIP-Cup

Heiligenhafen: Einer der Startorte für den FriendSHIP-Cup

Auch im kleinen Jubiläums-Jahr 2014 steht der 5. FriendSHiP-Cup für Spaß und Wassersportfeeling im BalticSailing-Revier.

Bei dem vorsommerlichen Segelevent am 29. Juni sitzen Noch-Nichtsegler und erfahrene Skipper buchstäblich „in einem Boot“ und starten gemeinsam in deutschen und dänischen BalticSailing-Partnerhäfen pünktlich um 11.00 Uhr zu einer ebenso bunten wie faszinierenden Regatta-Ausfahrt. Hand in Hand die Segel hissen und gemeinsam auf den Planken stehen – wer dabei sein und die Ostseeküste vom Wasser aus erleben möchte, sollte sich schon jetzt den letzten Sonntag im Juni für einen Ausflug oder ein Wochenende an der Ostsee freihalten.

Oldenburg i.H., Mai 2014. Die steife Brise spüren und hautnah einen Einblick in Navigation, Wetterkunde, Manöver und Knotentechniken gewinnen – das können alle Segel-Neulinge kostenlos am 29. Juni beim FriendSHiP-Cup 2014, wenn deutsche und dänische BalticSailing-Partnerhäfen auf zahlreichen Booten entlang der Ostseeküste zum Mitsegeln einladen. Pünktlich und gleichzeitig um 11 Uhr fällt in allen teilnehmenden Häfen zeitgleich der Startschuss für die Crews, bestehend aus erfahrenen Skippern und Segel-Neulingen.

Vor den Teams liegen fünf Seemeilen, so dass den neugierigen Segel-Amateuren ausreichend Zeit bleibt, um Wissenswertes zum Wassersport, Fachbegriffe und Bordgeschichten aus erster Hand von den Bootseignern zu erfahren und vor allem, um gemeinsam die ersten Stunden auf dem Wasser zu erleben. BalticSailing setzt dabei mit engagierter Unstützung der boot Düsseldorf auf eine aktive Einführung in die Welt des Wassersports, auf erfahrene Skipper und das einzigartige Segelrevier Ostsee, um möglichst viele Noch-Nichtsegler für den Segelsport und die BalticSailing-Region zu begeistern.

In folgenden Häfen heißt es „Leinen los“:
Marina Heiligenhafen, Segler-Vereinigung Heiligenhafen, Yachtwerft Heiligenhafen, Kommunal- und Sportboothafen Großenbrode, Yachthafen Grömitz, Sportboothafen der Stadtwerke Neustadt, Kommunalhafen Niendorf, Böbs-Werft Yachthafen und Marina Baltica (beide Travemünde) sowie Nysted Havn, Rødbyhavn Bådelaug, Hestehoved Havn, Sakskøbing Havn und Rosnæs Bådelaug.

„Wir sind stolz, dass sich der FriendSHiP-Cup in den Veranstaltungskalendern an der Ostsee etabliert hat und freuen uns auch in diesem Jahr auf ein fröhliches und sportliches Miteinander an Bord“, so Sandra Belka von der Geschäftsstelle BalticSailing. Die Teilnahme an der Regatta-Ausfahrt ist kostenfrei. Die Anmeldung für alle interessierten Mitsegler erfolgt bei den Hafenmeistern der teilnehmenden Häfen, in der BalticSailing-Geschäftsstelle (Tel. 0 43 61/ 620 806) oder unter www.friendshipcup.de.