LKZ D Baltrumer Boots-Club

LKZ D Baltrumer Boots-Club

Details

Lageplan: Baltrumer Boots-Club
Boxengröße (BxT)7x3,5 m
Beleuchtung Steg
Übernachtung Hotel0,3 km
Anzahl CEE am Liegeplatz6
Ampere CEE am Liegeplatz(4A)
Lebensmittel0,5 km
Supermarkt0,5 km
Imbiss0,1 km
Gaststätte0,3 km
Dusche
Toilette
Waschmaschine
Trockner
Bandestrand entfernt0,7 km
Spielplatz
Grillplatz

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde erlaubt
Max. möglicher Tiefgang1,5 m
Nächster Ort0,7 km
1.4.15.10.
1.4.15.10.
80

Ansteuerungtop

53°43,23' N 7°21,79' E
Betonnung
Rot-/ Grün-Beschilderung
Max. vorkommende Wasserstandsänderungen2,8 m
Max. vorkommende Strömung (kn)4 kn
Von E aus dem Baltrumer Wattfahrwasser, von W aus dem Norderneyer Wattfahrwasser, beide Fahrwasser können maximal mit einem Tiefgang von 1,5 m passiert werden, bei anhaltendem Ostwind müssen deutliche Abstriche gemacht werden. Vom Festland führt die Neßmersieler Balje zur Insel. Alle drei Fahrwasser treffen sich bei der Leuchttonne D21/Baltrumer Balje (Fl(2+1)G.15s). Von hier Richtung E auf den westlichen Molenkopf (Oc.WRG.6s.6-3M) zuhalten, dabei die westlich davon liegende, mit einer Südkardinalbake markierte Buhne beachten, der Kopf des östlichen Leitwerks ist ebenfalls mit einer Südkardinalbake markiert. Auf unregelmäßigen Schlickgrund im Hafen achten. Das unbetonnte Seegat Wichter Ee sollte nicht befahren werden.

Charakteristiktop

Großes, durch mehrere Institutionen genutztes Hafenbecken, durch einen Steinwall begrenzt. Liegeplätze an einer Schwimmsteganlage mit Fingerstegen. Blick auf den Fähranleger. Nahe dem Flugplatz.

Preisetop

16.- zzgl. ggf. KT
Liegeplatz/Nacht 11.- (unter 7,99 m) bis 20.- (über 12 m)
Dusche -.50 (4 Min.)
Strom/Nacht 2.-
Frischwasser
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Die einzigen kulturhistorischen Sehenswürdigkeiten auf der kleinsten der ostfriesischen Inseln sind die alte Inselkirche von 1826 und die katholische Nikolaus-Kirche von 1956, beide in Westdorf. Das ältere Gotteshaus beeindruckt durch seine Schlichtheit, das neuere durch seinen muschelförmigen Altar und 14 Buntglasfenster mit Szenen aus dem Leben des Schutzheiligen der Seefahrer. Die schönste Inselwanderung führt in zwei Stunden am Südrand des Ostdorfes entlang bis zu einer Aussichtsdüne, von dort durchs Baltrumer Dünental an den Strand und am offenen Meer entlang zurück nach Westdorf. Empfehlenswert ist auch eine Wattwanderung mit einem Führer. Der erklärt nicht nur die Natur, sondern weiß auch viele Anekdoten, hier Döntjes genannt, zu erzählen.

LKZ D Baltrumer Boots-Club

Kontakttop

Hafenmeister:

9-12, 15-18.

Adresse:

Baltrumer Boots-Club
D
26579
Baltrum-Westdorf
+49 39 91 40 40
DN740

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.