LKZ D Gast-Marina Schreiber

LKZ D Gast-Marina Schreiber

Details

Lageplan: Gast-Marina Schreiber
Boxengröße (BxT)12x5 m
Trockenliegeplätze
Bootshalle (Winterhalle)
Freigelände (Winterlager)
Kran/Travellift25 t
Beleuchtung Steg
WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)
Internet-Ecke
Übernachtung Hotel1,5 km
Übernachtung Ferienwohnung
Fäkalienabsauganlage
Entsorgung Sondermüll
Frischwasser am Liegeplatz9
Anzahl CEE am Liegeplatz19
Ampere CEE am Liegeplatz(16A)
Segelmacher
Schiffsausrüster
Motorservice
Tankstelle Diesel
Gasflaschen-Tausch
Brötchenservice
Kiosk0,5 km
Lebensmittel0,5 km
Supermarkt0,5 km
Imbiss0,5 km
Imbiss Öffnungszeiten(1.1.-31.12.)
Gaststätte0,5 km
Gaststätte Öffnungszeiten(1.1.-31.12.)
Dusche
Toilette
Waschmaschine
Trockner
Bandestrand entfernt0,2 km
Spielplatz
Grillplatz
Fahrradverleih
Parkplatz PKW
Parkplatz PKW durch Zaun / Tor abgeschlossen
Parkplatz Trailer
Parklplatz Trailer durch Zaun / Tor abgeschlossen

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und Servicekomfortables Angebot
Verpflegung und Freizeiteingeschränktes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde erlaubt
Max. möglicher Tiefgang2,8 m
Max. mögliche Schiffslänge20 m
Schön gelegene Marina
Infotafel vorhanden
Nächster Ort0,5 km
15.3.-30.10.
15.3.-30.10.
30

Ansteuerungtop

54°19,7' N 9°42,93' E
Betonnung
Rot-/ Grün-Beschilderung
RU 67.5 km
An der Stumpftonne 4 in den Borgstedter See, dort die Steganlagen am Südwestufer der Raderinsel anlaufen.

Charakteristiktop

Rechteckiges Hafenbecken, von einem Schwimmsteg begrenzt. Liegeplätze auch am Kai. Am Rand eines Naturschutzgebietes.
Marina nachts geschlossen.

Preisetop

Liegeplatz/Nacht auf Anfrage
Stegliegeplatz/Saison auf Anfrage
Stegliegeplatz/Jahr auf Anfrage
Kran ab 100.-
Dusche
Strom
Frischwasser
6. und 7. Liegetag kostenfrei
Maestro
Visa
Mastercard
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Mit einer Besichtigung der Stadt Rendsburg startet man am besten am Paradeplatz. Nördlich der barocken Christkirche stößt man auf das dreiflügelige Arsenal. Die Anlage stammt ursprünglich aus dem 17. Jh., wurde aber verschiedene Male erweitert und umgebaut. Heute beherbergt sie das Kulturzentrum der Stadt mit Museen zur lokalen Geschichte und norddeutschen Druckkunst. Zu den ältesten Gebäuden der Stadt zählen heute das Rathaus und das schön verzierte Bürgerhaus „Haus zum Landsknecht“, beide aus dem 16. Jh. Schon in dieser Zeit gab es große Wasserstraßenprojekte: Der Eiderkanal aus dem Jahr 1784 ist quasi der Vorfahr des Nord-Ostseekanals, den man heute auf der beeindruckenden Eisenbahn-Hochbrücke (erbaut 1911-13) mit der Schwebefähre überqueren kann.

LKZ D Gast-Marina Schreiber

Kontakttop

Hafenmeister:

8-18.
Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Adresse:

Gast-Marina Schreiber
Rader Insel 61
D
24794
Borgstedt
Mobil +49 17 39 13 73 15
+49 4 33 13 88 45
DO305

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.