LKZ D Henningsen & Steckmest

LKZ D Henningsen & Steckmest

Details

Lageplan: Henningsen & Steckmest
Boxengröße (BxT)17x6.2 m
Bootshalle (Winterhalle)
Freigelände (Winterlager)
Slipanlage
Kran/Travellift10 t
Beleuchtung Steg
WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)
Übernachtung Hotel1 km
Übernachtung Ferienwohnung1 km
Übernachtung Campingplatz0,6 km
Übernachtung Stellplatz
Fäkalienabsauganlage
Entsorgung Sondermüll
Frischwasser am Liegeplatz20
Anzahl CEE am Liegeplatz150
Ampere CEE am Liegeplatz(16A)
Segelmacher0,5 km
Schiffsausrüster0,5 km
Werft
Motorservice
Tankstelle Diesel0.5 km
Gasflaschen-Tausch
Brötchenservice
Lebensmittel0,7 km
Supermarkt0,7 km
Gaststätte0,8 km
Dusche
Toilette
Bandestrand entfernt8 km
Spielplatz
Grillstation
Grillplatz
Fahrradverleih
Parkplatz PKW
Parkplatz PKW durch Zaun / Tor abgeschlossen
Parkplatz Trailer
Parklplatz Trailer durch Zaun / Tor abgeschlossen

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und Servicekomfortables Angebot
Verpflegung und Freizeiteingeschränktes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde erlaubt
Max. möglicher Tiefgang2,5 m
Max. mögliche Schiffslänge17 m
Schön gelegene Marina
Außerordentlich ruhig
Infotafel vorhanden
Nächster Ort0,8 km
1.4.-31.10
150

Ansteuerungtop

54°40,17' N 9°56,33' E
Rot-/ Grün-Beschilderung
Max. vorkommende Wasserstandsänderungen0,5 m
Max. vorkommende Strömung (kn)1 kn
Direkt aus dem Schleifahrwasser. Zeitweise auf windbedingte, quer setzende Strömung achten.

Charakteristiktop

Liegeplätze an mehreren Steganlagen vor Dalben am Nordwestufer, südlich einer Bucht. Weitere Marinas angrenzend. Ortsrandlage mit Blick über die Schlei und bewaldetes Ufer.

Preisetop

Liegeplatz/Nacht 13.- bis 18.-
Dusche 1.- (4 Min.)
Slipanlage ab 150.-
Kran ab 45.-
Strom
Frischwasser
7. Liegetag kostenfrei
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Ein guter Ausgangspunkt für eine Besichtigung von Kappeln ist die Holländermühle „Amanda“ (mit 30 m die höchste im Land). Von hier aus schlendert man gemütlich in die Innenstadt mit ihren netten Giebelhäusern, der Kirche St. Nikolai, dem kleinen Hafen und der Klappbrücke über die Schlei. Von der Brücke sind gut die alten Heringszäune im Wasser zu erkennen. Sie stammen aus dem 15. Jh. und funktionieren immer noch – gut so, denn hier schätzt man den Hering besonders und widmet ihm sogar jährlich eigene Festtage. Ein nostalgisches Erlebnis ist eine Fahrt mit der Angelner Dampfeisenbahn, die zwischen Kappeln und Süderbrarup verkehrt.

LKZ D Henningsen & Steckmest

Kontakttop

Hafenmeister:

8-9, 18-19.
Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Adresse:

Henningsen & Steckmest
Grauhöft 7
D
24376
Kappeln
+49 1 57 75 39 62 28
+49 46 42 37 55
DO190

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.