LKZ D Motor-Yacht-Club Mittelland e.V.

LKZ D Motor-Yacht-Club Mittelland e.V.

Details

Lageplan: Motor-Yacht-Club Mittelland e.V.
Slipanlage
Beleuchtung Steg
Übernachtung Stellplatz
Anzahl CEE am Liegeplatz12
Ampere CEE am Liegeplatz(16A)
Tankstelle Diesel0.8 km
Tankstelle Super0.8 km
Lebensmittel0,4 km
Supermarkt0,4 km
Gaststätte2 km
Dusche
Toilette
Spielplatz
Grillplatz
Fahrradverleih
Parkplatz PKW
Parkplatz Trailer

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und ServiceStandard-Angebot
Verpflegung und Freizeiteingeschränktes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

(3.8 bei 1 Bewertung)
  • Hafenmeister/-büro (5)
  • Serviceangebot „Schiff“ (1)
  • Serviceangebot „Crew“ (3)
  • Preis-Leistungs-Verhältnis (5)
  • Gesamteindruck (5)

Faktentop

Hunde erlaubt
Infotafel vorhanden
1.4.-30.10.
23

Ansteuerungtop

52°19,36' N 8°21,65' E
Rot-/ Grün-Beschilderung
LU 62.1 km
Problemlos. Unmittelbar östlich der Straßenbrücke.

Charakteristiktop

Fünfeckiges Hafenbecken durch zwei Landzungen vom Kanal getrennt. Liegeplätze an Holzfeststegen mit Fingerstegen entlang der Beckenränder.
Marina nachts geschlossen.

Preisetop

10.-
Liegeplatz/Nacht 1.- (pro Meter)
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Bei einem Spaziergang durch den historischen Ortskern von Bad Essen gibt es einiges aus vergangenen Jahrhunderten zu entdecken: Der Kirchplatz ist von Fachwerkhäusern aus dem 17. Jh. und 100jährigen Linden umgeben. An der „Alten Wassermühle“ können Besucher dabei zusehen, wie der Müller das Korn schrotet, und in der „Alten Apotheke“ ist noch eine komplette Einrichtung aus dem 19. Jh. erhalten. An viel weiter zurückliegende Zeiten erinnert ein Steinbruch im nahe gelegenen Barkhausen: Hier kann man 150 Mio. Jahre alte Abdrücke von zwei Dinosauriern bewundern. Die beiden Fährten sind durch ein Glasdach geschützt, zwei Sauriermodelle und Hinweistafeln runden das Ensemble ab.

LKZ D Motor-Yacht-Club Mittelland e.V.

Kontakttop

Hafenmeister:

Adresse:

Motor-Yacht-Club Mittelland e.V.
Falkenburg 1
D
49152
Bad Essen
+49 17 24 12 93 07
WZ640

Bewertungen für Motor-Yacht-Club Mittelland e.V.

  • Lukas W. (XXXXX6993)
    Gesamtbewertung (3.8)
    • Hafenmeister/-büro
    • Serviceangebot „Schiff“
    • Serviceangebot „Crew“
    • Preis-Leistungs-Verhältnis
    • Gesamteindruck

    Klein, aber fein. Der kleine Hafen liegt etwas außerhalb der Ortschaft Bad Essen, ein Fußmarsch in den Ort ist aber durchaus noch vertretbar, stattdessen können auch die kostenlosen Leihfahrräder genutzt werden. Im Ort ist eine Versorgung dann problemlos möglich.
    Die Clubmitglieder inkl. Hafenmeister sind durchweg sehr freundlich, hier ist man gerne zu Gast. Die Anlage ist sehr gepflegt und die Preise moderat. Eine vorherige Reservierung ist empfehlenswert, da es nicht allzu viele Plätze gibt.

    Bitte nicht verwechseln mit dem neuen, teuren Hafen direkt an der „Promenade“ von Bad Essen.

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.