LKZ D Neuharlingersieler Yachtclub e.V.

LKZ D Neuharlingersieler Yachtclub e.V.

Details

Lageplan: Neuharlingersieler Yachtclub e.V.
Boxengröße (BxT)10,5x3,5 m
Slipanlage
Beleuchtung Steg
WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)
Übernachtung Campingplatz1 km
Frischwasser am Liegeplatz4
Anzahl CEE am Liegeplatz24
Ampere CEE am Liegeplatz(16A)
Schiffsausrüster8 km
Gasflaschen-Tausch1,5 km
Lebensmittel0,3 km
Supermarkt0,3 km
Imbiss0,2 km
Gaststätte0,2 km
Dusche
Toilette
Sauna
Solarium
Dampfbad
Spielplatz
Fahrradverleih0,5 km
Parkplatz PKW

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und ServiceStandard-Angebot
Verpflegung und Freizeitunzureichendes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde erlaubt
Max. möglicher Tiefgang1,2 m
Max. mögliche Schiffslänge11,5 m
Schön gelegene Marina
Zumindest nachts außerordentlich ruhig
Nächster Ort0,3 km
10.4.-20.10.
35

Ansteuerungtop

53°43,22' N 7°42,37' E
Betonnung
Befeuerung
Rot-/ Grün-Beschilderung
Max. vorkommende Wasserstandsänderungen2,8 m
Max. vorkommende Strömung (kn)3 kn
Von See kommend durch das betonnte Fahrwasser bis zur Spitztonne OB15/A34 (Fl(2+1)G.15s), von hier zum Nordende des ca. 1,1 nm langen, zeitweise überspülten und mit Pricken markierten Leitwerks. Das daneben verlaufende Außentief fällt nahezu trocken. Vor dem befeuerten Leitwerkkopf (Oc.6s5M) starker, quer setzender Gezeitenstrom. Nach durchfahren der Mole liegt auf der Backbordseite die Steganlage des NYC. Gastlieger machen auf der südlichen Seite des Hauptstegs fest, oder legen sich in eine Box, die grün gekennzeichnet ist.

Charakteristiktop

Trockenfallende Liegeplätze an einem Betonsteg mit seitlichen Ausläufern und am Kai gelegen.

Preisetop

ab 12.-/Nacht
Liegeplatz/Nacht ab 8.-
Person/Nacht 2.-
Dusche
Frischwasser
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Im Hafen von Neuharlingersiel drängen sich die Krabbenkutter dicht an dicht. Lebhaftes Treiben herrscht freitags, wenn direkt am Hafen der Wochenmarkt stattfindet. Wer wissen möchte, wie man ein Schiffsmodell in eine Flasche hineinbekommt, muss das Buddelschiff-Museum besuchen. Gleich neben Janssen’s Hotel führen Stufen hinunter zum Museum, wo neben U-Booten, Thor Heyerdahls Kon-Tiki und der Santa Maria des Columbus auch ein Mann beim Buddelschiffbau in die Buddel gelangt ist. Insgesamt können ca. 150 Flaschen bewundert werden, in denen Viermaster, Dampfer und einiges mehr eingesperrt sind.

LKZ D Neuharlingersieler Yachtclub e.V.

Kontakttop

Hafenmeister:

18-19.
Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Adresse:

Neuharlingersieler Yachtclub e.V.
D
26427
Neuharlingersiel
0 17 13 38 84 44
DN470

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.