LKZ D Niedersächsischer Motorboot-Club e.V.

LKZ D Niedersächsischer Motorboot-Club e.V.

Details

Lageplan: Niedersächsischer Motorboot-Club e.V.
Boxengröße (BxT)10x4 m
Trockenliegeplätze
Freigelände (Winterlager)
Kran/Travellift4,5 t
Beleuchtung Steg
WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)
Übernachtung Hotel2,5 km
Entleerung der Chemietoilette
Frischwasser am Liegeplatz5
Anzahl CEE am Liegeplatz38
Brötchenservice0,6 km
Kiosk0,6 km
Lebensmittel0,6 km
Supermarkt1,2 km
Imbiss0,6 km
Gaststätte1 km
Dusche
Toilette
Spielplatz
Grillstation
Fahrradverleih
Parkplatz PKW
Parkplatz PKW durch Zaun / Tor abgeschlossen
Parkplatz Trailer
Parklplatz Trailer durch Zaun / Tor abgeschlossen

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und ServiceStandard-Angebot
Verpflegung und Freizeiteingeschränktes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde erlaubt
Max. möglicher Tiefgang2,7 m
Max. mögliche Schiffslänge20 m
Schön gelegene Marina
Zumindest nachts außerordentlich ruhig
Infotafel vorhanden
Nächster Ort2,5 km
1.1.-31.12.
1.5.-30.9.
38

Ansteuerungtop

52°23,23' N 9°40,38' E
Rot-/ Grün-Beschilderung
LU 149.6 km
In den Zweigkanal Hannover-Linden in Richtung ESE. Bei km 8 geradeaus in den Leine-Abstiegskanal zur ersten Steganlage an Bb, 300 m nordwestlich der Schleuse.

Charakteristiktop

Liegeplätze in Boxen mit einseitigen Fingerstegen und an einem Längssteg entlang des Ufers. Blick auf die naturbelassene Umgebung.
Marina nachts geschlossen.

Preisetop

20.-
Liegeplatz/Nacht 1.50 (pro Meter)
Dusche 1.-
Strom/Nacht 2.- pro Nacht
Strom/kWh -.25
Frischwasser 1.- (100 Liter)
Kran 55.-
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Durch die Sehenswürdigkeiten der niedersächsischen Landeshauptstadt führt der so genannte „Rote Faden“, eine 4,2 km lange, auf das Pflaster gemalte rote Linie. Idealer Startpunkt ist der Marktplatz, der von Backsteinarchitektur aus dem 15./16. Jahrhundert umgeben ist. Hier erheben sich auch die gotische Marktkirche (14. Jh.), Hannovers Wahrzeichen, sowie das Alte Rathaus mit seinen prächtigen gotischen Giebeln. Folgt man dem roten Faden, kommt man u. a. zum Ballhof, einem prächtigen Fachwerkbau aus dem 17. Jh., zur Kreuzkirche mit einem Passionsaltar von Lucas Cranach d. Ä. und zum klassizistischen Opernhaus von 1852. Kunstfreunde besuchen das Sprengel-Museum, dessen Höhepunkt der rekonstruierte MERZbau des Dadaisten Kurt Schwitters mit farbenfrohen Figuren von Niki de Saint-Phalle ist.

LKZ D Niedersächsischer Motorboot-Club e.V.

Kontakttop

Hafenmeister:

Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Adresse:

Niedersächsischer Motorboot-Club e.V.
Stockhardtweg 11
D
30453
Hannover
+49 172 481 6520
WZ730

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.