LKZ F Port de Hérel

LKZ F Port de Hérel

Details

Lageplan: Port de Hérel
Boxengröße (BxT)15x5 m
Trockenliegeplätze
Slipanlage
Kran/Travellift25 t
Beleuchtung Steg
Übernachtung Hotel0,05 km
Übernachtung Campingplatz2 km
Übernachtung Stellplatz2 km
Fäkalienabsauganlage
Absauganlage Bilge
Entleerung der Chemietoilette
Entsorgung Sondermüll
Frischwasser am Liegeplatz500
Anzahl CEE am Liegeplatz1000
Ampere CEE am Liegeplatz(5A)
Segelmacher
Schiffsausrüster
Werft
Motorservice
Tankstelle Diesel
Tankstelle Super
Gasflaschen-Tausch
Brötchenservice0,5 km
Kiosk
Lebensmittel0,5 km
Supermarkt1 km
Imbiss0,05 km
Gaststätte
Dusche
Toilette
Parkplatz PKW
Parkplatz Trailer
Parklplatz Trailer durch Zaun / Tor abgeschlossen

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und Serviceaußergewöhnliches Angebot
Verpflegung und Freizeiteingeschränktes Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde erlaubt
Max. möglicher Tiefgang2,5 m
Max. mögliche Schiffslänge15 m
Schön gelegene Marina
Zumindest nachts außerordentlich ruhig
Infotafel vorhanden
Nächster Ort0,5 km
1.1.-31.12
1000

Ansteuerungtop

48°49,91' N 1°35,87' W
Betonnung
Befeuerung
Max. vorkommende Wasserstandsänderungen11 m
Der Huk Pointe du Roc mit Leuchtturm (Fl(4)15s.49m.23M) als Landmarke. Dann westlich der Einzelgefahrentonne Le Loup (Fl(2)6s.11M) auf den südlichen Molenkopf (Fl(2)R.6s8M) der Marina zulaufen, die Zufahrt fällt hoch trocken. Die Barre vor dem Hafen ist mit 1,2 m Tiefgang von ca. 3 vor bis 3 nach HW passierbar, der aktuelle Wasserstand über der Barre wird auf einer Tafel angezeigt. Bei Starkwind aus westlichen Richtungen Schwell vor der Einfahrt.

Charakteristiktop

Von einer Mole begrenztes, rechteckiges Hafenbecken. Liegeplätze an Schwimmstegen mit seitlichen Auslegern. Fischereihafen und trockenfallendes Becken angrenzend.
Marina nachts geschlossen.

Preisetop

Liegeplatz/Nacht auf Anfrage
Maestro
Visa
Mastercard
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Der mondänste Badeort der Westnormandie wartet mit Kurhaus, Thalasso-Zentrum, Spielkasino, befestigter Altstadt, drei Häfen und dem Christian-Dior-Museum auf. In der alten rosafarbenen Villa der Familie Dior hoch über der Bucht von Mont St-Michel dokumentiert es mit zahlreichen Exponaten die Lebensgeschichte des berühmten Pariser Modeschöpfers (1905-57). Während das „Musée du Vieux Granville“ im historischen Torhaus alles über die Seeräuber- und Seefahrer-Vergangenheit Granvilles vom 16. bis 18. Jh. preisgibt, entführt das Aquarium „Le Roc des harmonies“ mit drei Museen in die Welt der Meeresbewohner, der Muscheln und der Mineralien.

LKZ F Port de Hérel

Kontakttop

Hafenmeister:

8-12, 14-18.
Im Büro des Hafenmeisters spricht man auch Englisch.

Adresse:

Port de Hérel
F
50400
Granville
+33 2 33 50 20 06
+33 2 33 50 17 01
Hafenmeister VHFKanal 9
FA175

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.