LKZ D Yachthafen Mittelmole

LKZ D Yachthafen Mittelmole

Details

Lageplan: Yachthafen Mittelmole
Boxengröße (BxT)15x5 m
Freigelände (Winterlager)
Slipanlage
Kran/Travellift1,8 t
Beleuchtung Steg
WLAN Anschluss (vom Schiff aus verfügbar)
Übernachtung Hotel
Übernachtung Ferienwohnung0,5 km
Übernachtung Stellplatz0,3 km
Entleerung der Chemietoilette
Entsorgung Sondermüll
Frischwasser am Liegeplatz3
Anzahl CEE am Liegeplatz60
Ampere CEE am Liegeplatz(16A)
Segelmacher
Schiffsausrüster0,05 km
Motorservice0,05 km
Tankstelle Diesel0.05 km
Tankstelle Super0.05 km
Gasflaschen-Tausch0,05 km
Lebensmittel0,2 km
Lebensmittel Öffnungszeiten(1.1.-31.12.)
Supermarkt0,2 km
Supermarkt Öffnungszeiten(1.1.-31.12.)
Imbiss0,05 km
Imbiss Öffnungszeiten(1.1.-31.12.)
Gaststätte0,1 km
Gaststätte Öffnungszeiten(1.1.-31.12.)
Dusche
Toilette
Bandestrand entfernt2 km
Parkplatz PKW
Parkplatz Trailer

ADAC-Marina Klassifikationtop

Technik und Servicegehobenes Angebot
Verpflegung und FreizeitStandard-Angebot

Bewertung der ADAC-Mitgliedertop

Noch keine Bewertung vorhanden? Jetzt bewerten!

Faktentop

Hunde erlaubt
Max. möglicher Tiefgang3,5 m
Schön gelegene Marina
Infotafel vorhanden
Nächster Ort0,3 km
Öffentliche Verkehrsmittel0,2 km
1.1.-31.12.
16.4.-31.10.
80

Ansteuerungtop

54°10,89' N 12°5,35' E
Max. vorkommende Wasserstandsänderungen0,5 m
Max. vorkommende Strömung (kn)2 kn
Vom Fahrwasser im 90°-Winkel. Hafeneinfahrt in die Warnow einlaufend nach ca. 0,15 nm an Stb.

Charakteristiktop

Von zwei Feststegen mit Dalben eingefasstes Hafenbecken an der Warnowmündung. Am Stadtrand. Trockenliegeplätze für Jollen. Blick auf Hohe Düne und die Promenade.

Preisetop

Liegeplatz/Nacht 8.50 (unter 8 m) bis 20.- (über 13 m)
Dusche 1.- (2 Min.)
Frischwasser -.50 (100 Liter)
Slipanlage ab 3.50
Kran 25.-
Strom
7. Liegetag kostenfrei
Visa
Mastercard
* ADAC Vergleichspreis
(EUR)
: Gesamtbetrag für die Übernachtung in einer Marina während der Hauptsaison. Enthalten sind die Kosten für ein 10 Meter langes und 3,3 Meter breites Schiff mit zwei Erwachsenen, Nutzung Dusche sowie Strom- und Frischwasseranschluss inklusive.

Wettertop

Ein Spaziergang an der Seepromenade ist ein Muss für jeden Besucher. Vorbei am gut hundertjährigen Leuchtturm (gegen Eintritt darf er erstiegen werden) verlängert man den Marsch üblicherweise bis zur Westmole, wo einen nicht selten die Gischt nass spritzt. Wer mehr Zeit hat, sollte sich eine Stadtbesichtigung Rostocks nicht entgehen lassen. Die alte Hansestadt hat für kunst- und kulturhistorisch interessierte Besucher einiges zu bieten, wie etwa die alte Stadtmauer, die Marienkirche aus dem frühen 15. Jh. sowie unzählige liebevoll restaurierte Giebelhäuser. „Raus aufs Wasser“ heißt es dagegen im Juli und August bei den beiden großen Seglerparaden „Warnemünder Woche“ und „Hanse Sail“.

LKZ D Yachthafen Mittelmole

Kontakttop

Hafenmeister:

7-8, 8.30-10.
Im Büro des Hafenmeisters spricht man Deutsch und Englisch.

Adresse:

Yachthafen Mittelmole
Am Bahnhof 3
D
18119
Warnemünde
Mobil +49 17 83 44 24 48
+49 38 15 10 60 09
DO635

LKZ D Yachthafen Mittelmole

Video:

Diesen Hafen bewerten

Sie kennen diese Marina? Dann lassen Sie die User des ADAC Marina-Portals von Ihren Erfahrungen profitieren und geben Sie hier Ihre Bewertung ab. Die ADAC-Marina-Inspekteure können nur eine Momentaufnahme vom Tag der Besichtigung wiedergeben. Was Sie als Gast in einer Marina oft über Tage oder gar Wochen erleben, ist eine wichtige Ergänzung dieser Berichte. Um selbst eine Bewertung abgeben zu können, müssen Sie ADAC Mitglied sein und einen Aufenthalt in der Marina verbracht haben. Bitte seien Sie bei der Bewertung sachlich und fair und beachten Sie unsere Richtlinien für Marinabewertungen.

Wird veröffentlicht.

1. Buchstabe wird veröffentlicht

Die letzen Vier Ziffern werden veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Wird nicht veröffentlicht.

Check-in/Check-out, Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für das Schiff, z.B. Werft, Kran, Tankstelle etc.

Umfang und Qualität der Infrastruktur und des Serviceangebotes für die Crew, z.B. Supermarkt, Restaurant, Spielplatz etc.

Im Vergleich zu anderen Marinas im selben Revier und zur selben Saison.

Sauberkeit, Gestaltung, Sanitäranlagen, Zustand der Stege und Festmachmöglichkeiten etc.