Schlagwort-Archive: Funktionskleidung

boot Düsseldorf 2014: Vom Wasser auf die Straße

Freiwilligen-Initiative bittet um ausgemusterte Wassersportbekleidung für Bedürftige

Wassersportler sind bei fast jedem Wetter draußen – durch ihre Funktionskleidung optimal vor Wind, Regen und Kälte geschützt. Es gibt aber auch Menschen, die bei jedem Wetter auf der Straße leben und keine ausreichend wärmende oder wasserabweisende Kleidung besitzen. Besonders jetzt im Winter sind sie auf Unterstützung angewiesen. Daher bittet die Initiative wasser-straße Besucher der boot 2014 in Düsseldorf um ausrangierte Wassersportbekleidung. Nicht mehr benötigte Jacken, Hosen oder Mützen können hier im zweiten Leben zum Wind- und Wetterschutz für Bedürftige werden.

Die boot stellt für den guten Zweck eine Fläche im Eingangsbereich Nord zur Verfügung (Stand EN01). Dort können Besucher vom 18. bis zum 26. Januar nicht mehr benötigte Wetterbekleidung abgeben. Diese wird durch den mobilen, deutschlandweit operierenden Persil-Service professionell gereinigt, und anschließend über die franziskanische Initiative vision:teilen an Obdachlose und Bedürftige gegeben.

Weitere Informationen zum Projekt und seinen Förderern:

www.wasser-strasse.org

www.facebook.com/wasserstrasse

Ermäßigte Eintrittskarten für Clubmitglieder

ADAC Mitglieder sparen beim Besuch der Messe. Im Vorverkauf erhalten Sie bei den teilnehmenden ADAC Geschäftsstellen oder im Online-Kartenverkauf die Tageskarten zum ermäßigten Preis von 13 Euro (statt 19 Euro) für Erwachsene und zum regulären Preis von 6 Euro für Kinder unter 14 Jahren. Unter dem Online Kartenvorverkauf können Sie die ermäßigten Karten online bestellen.

Wichtig: An der Tageskasse der Messe sind die vergünstigten Eintrittskarten nicht erhältlich.
 Bereits ermäßigte Eintrittskarten für Schüler, Studenten, Senioren, Schwerbehinderte, Zwei-Tages- und Familienkarten sind nicht über den ADAC Vorverkauf erhältlich.Alle Eintrittskarten beinhalten die Fahrt zur Messe und zurück mit Bussen, Bahnen und Zügen innerhalb des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR).